All das Schöne 2018

Theater Drachengasse

Regie: Esther Muschol

Text:  Duncan Macmillan

Musik: Andreas Dauböck / Rupert Derschmidt

Bühne/Kostüm: Agnes Hamvas

Regieassistenz: Carmen Jelovcan

Mit: Michaela Bilgeri

AdS_036_C_Andreas-Friess-e1551107952298.
AdS_Bilgeri_Dauböck_C_Andreas-Friess-e15

Schokolade. Wasserschlachten. Achterbahnen. Drei von unzähligen Dingen, die eine Siebenjährige nach dem Selbstmordversuch ihrer Mutter auflistet, um sie an die Schönheit des Lebens zu erinnern. Mit jedem Wort auf der Liste wächst auch der Lebensmut der Siebenjährigen, den sie zehn Jahre später erneut braucht. Auch wenn die Mutter wieder gerettet wird - diesmal von einer Pizza Hawaii.

Inzwischen ein Teenager, landen auf ihrer Liste Begriffe wie Nacktbaden, zuhörende Friseure und Hängematten, bis sie im Erwachsenenalter bei einer Million endet. Eine Million, die sie davon überzeugen soll, dass es unendlich viele Gründe gibt weiter zu leben.